hornbanger

RA Dr. Kathrin Hornbanger,
MBL-HSG

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch


Ausbildung:
  • Studium des Europa- und Völkerrechts Universität Paris II, Frankreich (1991-1992)
  • Studium der Rechtswissenschaften in Salzburg und Wien (1988-1993)
  • Doktoratsstudium der Rechtswissenschaften mit Auszeichnung (1994-1997)
  • Master of International and European Business Law, Universität St. Gallen, Schweiz (2000-2002)
Erfahrung:
  • Assistentin am Institut für Europarecht der Universität Wien
  • Praktikum bei der Europäischen Kommission GD Binnenmarkt, Abteilung öffentliches Auftragswesen
  • Mitarbeiterin am Europäischen Gerichtshof in Luxemburg
  • Lehrbeauftragte der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien
  • Rechtsanwaltsanwärterin bei CHSH in Wien und Brüssel
  • Juniorpartnerin bei Schönherr Rechtsanwälte in Wien
  • Prokuristin und Leiterin der Rechtsabteilung der Bundesbeschaffung GmbH
  • Akkreditierte Expertin bei der Europäischen Kommission
  • Autorin vergaberechtlicher Publikationen
  • April 2005 Gründung einer eigenen auf Vergaberecht spezialisierten Rechtsanwaltskanzlei in Wien
  • Expertin im Rahmen einer Arbeitsgruppe der UNO „Declaration on Zero Tolerance to Corruption in People-first Public-Private Partnerships“
  • Mitglied Transparency International – Austrian Chapter


Wir sind spezialisiert auf:


  • Österreichisches und Internationales Vergaberecht
  • Datenschutzrecht
  • Verfassungs- und Verwaltungsrecht
  • EU Recht vor allem Beihilfen- und Wettbewerbsrecht

  • Wir übernehmen gerne für Sie insbesondere:

  • die Vertretung in Nachprüfungsverfahren im Zusammenhang mit öffentlichen Ausschreibungen einschließlich Verfahren vor dem Verwaltungs- und Verfassungsgerichtshof sowie dem Europäischen Gerichtshof und der Europäischen Kommission
  • die Beratung im Zusammenhang mit der Gewährung von Beihilfen und Fördermitteln
  • die Erstellung von Gutachten
  • die Beratung bei der Gestaltung und Abwicklung von Vergabeverfahren
  • die Beratung bei der Teilnahme am Vergabeverfahren von der Prüfung der Ausschreibungsunterlagen über die Erstellung der Angebote, der Führung von Verhandlungen mit der ausschreibenden Stelle, bis zur Prüfung des Ergebnisses des Vergabeverfahrens

Branchen


  • Gesundheitswesen
  • Energiewirtschaft
  • Verkehrswesen
  • Informations- und Kommunikationstechnologien
  • Facility Management
  • Bau und Architektur
  • Infrastrukturprojekte
  • Forschung und Entwicklung
  • Beratungsdienstleistungen
  • Zentrale Beschaffung

Aktuelle Vorträge


  • „Neuerungen im Rechtsschutz – BVergG 2018“ IMH 9. Österreichischer Vergaberechtstag, 7. Juni 2018, Wien
  • „Grenzüberschreitende gemeinsame Vergabe öffentlicher Aufträge“ IIR 7. österreichischer Vergaberechtstag, 16. Juni 2016, Wien
  • „Wünsche an das neue Vergaberecht“ Nutzen.Leben 2016 & Verwaltungsmesse, 21. April 2016, Wien
  • „Produktneutralität versus Produktvorgabe - Wie weit darf der AG gehen?“ IIR Konferenz - Der 6. österreichische Vergaberechtstag, 18. Juni 2015, Wien
  • „legal aspects of cross-border public e-procurement“ MeTTG 3.-5. Juli 2012, Belgrad, Serbien

Publikationen


  • ”Klares Nein zu Rahmenvereinbarungen im Wege der Direktvergabe mit vorheriger Bekanntmachung”, ZVB 2016/Heft Nr. 09
  • ”Atempause in Salzburg”, ZVB 2016/39
  • ”Zur Rechtzeitigkeit der Anfechtung einer Direktvergabe: was der Bieter wissen und fragen muss”, ZVB 2015/108
  • ”Keine Einschränkung einer verschuldensunabhängigen Pönale für den Fall, dass die Verzögerung der Leistungserbringung auf ein Verhalten des Auftraggebers zurückzuführen ist”, ZVB 2015/35
  • ”Erstreckung der Angebotsfrist aufgrund einer Berichtigung”, ZVB 2014/7
  • ”Insolvenz eines Mitglieds einer Bietergemeinschaft bleibt nicht ohne Konsequenz”, ZVB 2013/128 (mit Thomas Wutzel und Beatrix Lehner)
  • „Kommentar zum BVergG 2006“, Co-Autorin, Schramm/Aicher/Fruhmann/Thienel, Springerverlag 2009
  • ZVB 2011/80: Der „positive“ Feststellungsbescheid als Zulässigkeitsvoraussetzung für Schadenersatzklagen (Teil II) Überlegungen zum Umfang der Feststellungskompetenzen des Bundesvergabeamts und zu den Konsequenzen für die Zulässigkeit von Schadenersatzklagen vor den Zivilgerichten – Kathrin Hornbanger, Georg Rihs (§ 312 Abs 3, § 331 Abs 1, § 341 Abs 2 BVergG 2006)
  • ZVB 2011/70: Der „positive“ Feststellungsbescheid als Zulässigkeitsvoraussetzung für Schadenersatzklagen (Teil II) Überlegungen zum Umfang der Feststellungskompetenzen des Bundesvergabeamts und zu den Konsequenzen für die Zulässigkeit von Schadenersatzklagen vor den Zivilgerichten – Kathrin Hornbanger, Georg Rihs (§ 312 Abs 3, § 331 Abs 1, § 341 Abs 2 BVergG 2006)
  • "Die Glücksspielkugel rollt weiter", in: Der Standard 2009/41/11
  • "Abschlussprüfer und Vergaberecht - Pech und Schwefel?", in: RPA 2009, 173 (180)
  • "Vergabe von Restaurierungsarbeiten", in: ZVB 2009/62 (238)
  • "Kann man dem BVergGgeber 2006 noch vergeben?", in: ecolex 2006, 95
  • "Juristen-Poker um Glücksspielmonopol STREIT VOR HÖCHSTGERICHT", in: Die Presse 2006/03/02
  • "Die Rahmenvereinbarung", Kommentar zum BVergG 2006
  • "BVergG 2006 – Neuentwurf mit Vorbehalt", in: Wirtschaftsblatt, Oktober 2005
  • "EU Recht gewusst wie", in: Wirtschaftsblatt, September 2005
  • "Stadionentscheid mit Nachgeschmack", in: der Standard, Juli 2005
  • "The Survival of the Fittest - oder Wettbewerb unter Freunden" in "Schwerpunkte zum BVergG 2006", Manz-Verlag 2005
  • "Kommentar BVergG 2002", Co-Autorin, Schramm/Aicher/Fruhmann/Thienel, Springerverlag 2005
  • "Die klassischen Vergabeverfahren", in: Grundfragen des Bundesvergabegesetzes 2002, Hrsg Griller/Holoubek, Springer Verlag, 2003.
  • "Öffentliches Auftragswesen: Die Vergabe von Konzessionen im Blickfeld der EU Kommission", ecolex 1999
  • "Vergaberecht in Österreich", Manz-Verlag, derzeit in Vorbereitung
  • "EuGH stoppt Parallelimporte aus Drittländern - zum EuGH-Urteil Rs C-355/96 - Silhouette", ecolex 1998, 811.
  • "Vorabentscheidungstrends in der österreichischen Rechtsprechung", ecolex 1998, 527, 600.
  • "Die Rechtsprechung des EuGH zum öffentlichen Auftragswesen", ecolex 1997, 220.
  • "Das öffentliche Auftragswesen", in: Fischer/Köck, Europarecht, 3. Auflage, Wien 1998, 523.
  • "Österreich und die Europäische Union", in: Fischer/Köck, Europarecht, 3. Auflage, Wien 1998, 103.
  • "Österreichische Studenten plädieren vor dem EuGH", Economy, 5/93.
> Impressum | > Datenschutz